HEADER: Pendlerinfo Til Region SyddanmarkTil forsiden

AktuellespilBesteuerung deutscher Renten im Ausland

Besteuerung deutscher Renten im Ausland

Besteuerung der Bezieher deutscher Renten im Ausland ab dem Jahre 2005

Mit Beginn des Steuerjahres 2005 sind alle Renten in Deutschland steuerpflichtig, jedoch zu einem unterschiedlichen Teil, abhängig davon, wann man in Rente ging. Dies geschieht mit einer Übergangsregelung, so dass erst 2040 alle Renten zu 100 Prozent steuerpflichtig sind, beginnend mit 50 Prozent in 2005.

Dies war den meisten Rentnern bisher unbekannt, auch gingen viele davon aus, dass sehr geringe Beträge sowieso unter dem Grundfreibetrag lägen.

Nun steht dieser Grundfreibetrag jedoch dem beschränkt Steuerpflichtigen nicht zu. Beschränkt steuerpflichtig ist man mit deutscher Rente oder deutschem Einkommen, wenn man nicht in Deutschland wohnt. Deutschland betrachtet deshalb nur diese Rente. Alles andere ist in Dänemark steuerpflichtig, wo man aufgrund des Wohnsitzes unbeschränkt steuerpflichtig ist.

Viele waren auch der Meinung, dass ihre deutsche Rente in Dänemark besteuert wird, da sie in der dänischen Steuererklärung als ausländisches Einkommen aufgeführt ist. Jedoch sollte der Steueranteil, der auf die deutsche Rente entfiel, in der Steuererklärung bei der Berechnung der Steuer auch wieder mit einem „Abschlag für ausländisches Einkommen“ (nedslag for udenlandsk pension) berücksichtigt sein, so dass es zu keiner Besteuerung in Dänemark kommen dürfte.

Wo dies nicht der Fall ist, muss sich der Rentner an SKAT wenden, um den Fehler klären zu lassen.

Seit 2008 ist das Finanzamt Neubrandenburg zentral zuständig für alle Rentner im Ausland. Die Behörde arbeitet zur Zeit alle Steuerfälle seit 2005 auf.

Deshalb erhalten jetzt alle Bezieher deutscher Rentnen in Dänemark sukzessive Post vom Finanzamt Neubrandenburg in der sie aufgefordert werden, Steuererklärungen für die entsprechenden Jahre abzugeben. Die Rentner werden hierbei aufgefordert, die entsprechenden Formulare von einem Server im Internet herunterzuladen und auszudrucken. Viele der Rentner sind jedoch nicht „digital“.

Die Rentner müssen ein kurzes Schreiben an das Finanzamt Neubrandenburg, Neustrelitzer Str. 120, D- 17033 Neubrandenburg richten und um die Zusendung der entsprechenden Formulare bitten.

Wenn die Formulare eintreffen, müssen Sie ausgefüllt und an das Finanzamt zurückgeschickt werden. Es wird immer zu einer Steuerzahlung kommen.

Unterliegen die Einkünfte eines Rentners jedoch zu mindestens 90 Prozent der deutschen Steuerpflicht oder aber die nicht-deutschen Einkünfte übersteigen einen bestimmten Betrag nicht (Beispiel 2010: 8.004 €), dann kann er auf Antrag als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt werden. Dann wird ihm auch wieder ein Grundfreibetrag eingeräumt, der 2010 ebenfalls 8.004 € beträgt.

Das Regionskontor & Infocenter steht gerne bei Fragen zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung am 22-11-2010 Infocenter.

Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tlf.: +45 74 67 05 01 | region@sjsl.regionsyddanmark.dk